Bundesstiftung Bauakademie

Bundesstiftung Bauakademie

6. Dezember 2020, Der Tagesspiegel, Prof. Falk Jaeger / Förderverein Bauakademie

Zwei Schritte vor, einer zurück / Kommentare und Erwiderung

Die Bundestiftung Bauakademie nimmt einen neuen Anlauf. Die Gründungsdirektion ist erneut ausgeschrieben.

Die geplante Bauakademie steht unter keinem guten Stern. Mit dem Wiederaufbau von Schinkels Bauakademiegebäude, vom Bundestag beschlossen und anschubfmanziert, und mit der Einrichtung der haben es die Beteiligten nun nicht mehr eilig. Die Bestallung des Gründungsdirektors war gescheitert; weil sich die Findungskommission über die Ausschreibung hinweggesetzt hat. Die fast ausschließlich mit politischem Personal besetzte Kommission habe einen der Ihren, den fachfremden Berufspolitiker Staatssekretär Florian Pronold, gekürt, der nicht die geforderten QualifIkationen mitbringe, so der Vorwurf. ........Den vollstänsdigen Text können Sie durch Anklicken des nebensteheden Links aufrufen. Bitte hier anklicken P pdf 865).


Zum Artikel im Tagesspiegel vom 6. Dezember 2020: Zwei Schritte vor, einer zurück: 
A) Schreiben an Herrn Prof. Dr. Falk Jaeger 
B) Entgegnung von Herrn Prof. Dr. Falk Jaeger
C) Aus der Antwort zu B
Die vorstehenden Texte (A bis C) können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken (P pdf 865Tsp)

2. bis 22.11.2020: Ausschreibung Leiter*in Baumanagement

Stellenausschreibung für eime*n Leiter*in Baumanagement (m/w/d) - siehe Archiv - bitte hier anklicken -.

13. September 2020, Der Tagesspiegel, Harald Markenstein / Förderverein Bauakademie

Legal, illegal und so weiter…..

.

Die Besetzung des Direktorenpostens bei der Bauakademie scheiterte ebenfalls vor Gericht. Der vom Senat bestimm­te Direktor hatte als Qualifika­tion hauptsächlich seine Eigenschaft als verdienter SPD-Politiker vorzuweisen. Für die Leitung einer Bauakademie scheint dies nicht ganz zu reichen, man wird ihn wohl zum Senator machen müssen...........

 

B) Anmerkung

Aus der  spannenden Glosse „Legal, illegal, und so weiter“ sei der Punkt Bauakademie aufgegriffen. So wie es Herr Martenstein schreibt, könnte es gewesen sein, doch es ist so nicht der Fall. Frei nach Fontane, das The­ma Bauakademie ist in Berlin „ein weites Feld“ voller Widersprüche und Überraschungen. 

Die Texte der Glosse und der Anmerkung können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken - P pdf 853 -

 

 

Zur Neuausschreibung der Direktorenposition der Bundesstiftung Bauaakdemie / Presseartikel und Anmerkungen des Fördervereins Bauakademie dazu


I) Neuausschreibung der Position des ersten Direktor der Bundesstiftung Bauakademie 

Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Bauakademie hat beschlossen, dass die Position der Gründungsdirektorin/des Gründungsdirektors neu ausgeschrieben wird. Um eine zügige Auswahl sicherzustellen, hat der Stiftungsrat eine neue Findungskommission eingesetzt. In der Kommission sind sowohl Repräsentanten des Stiftungsrates vertreten, als auch Repräsentantinnen/Repräsentanten, die die unterschiedlichen Themenfelder der Bauakademie wiederspiegeln. Dazu zählen Vertreter aus den Bereichen Architektur, Bauwirtschaft, Ingenieurwesen, Wissenschaft, Handwerk und Bildung. Den vollständigen Text können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken (P pdf 850)

Nach Lage der Dinge ist die Neuausschreibung der Stel­le des Gründungsdirektors der Bundesstiftung Bau­aka­demie wohl nicht zu vermeiden, wenngleich es sicher auch an­dere direkte Möglichkeiten gegeben hätte. Am Schluss der Pressemitteilung wird ausge­führt, dass die  stellvertre­tende Direktorin, Frau Julia Rust,  die Aufgaben der kaufmänni­schen Leitung als eigenständigen Verantwortungsbereich innerhalb des Kollegialvorstandes wahrnimmt und die Stif­tung bis zur Bestellung der Direktorin/des Direktors insge­samt vertritt. Da das Bauvorhaben der Wiedererrichtung des Gebäudes der Schinkelschen Bauakademie vom Bun­des­amt für Bauwesen und Raumordnung übernommen werden soll, steht die Arbeit der Bundesstiftung wohl nicht unter Zeitdruck. Siehe hierzu auch Presseartikel (Pdf-Dateien 851 und 852) auf der Homepageseite Bundesstiftung Bauakademie und Anmerkungen des Fördervereins Bauakademie (bitte hier anklicken). 

 

Zusammenfassende Vorschläge des Fördervereins Bauakademie zum Bauakademiegeschehen

.........Mit dieser Entscheidung ist  die Arbeitsfähigkeit der Bundes­stiftung sicher gestellt, so dass der ausstehende Realisierungswettbewerb zusammen mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung vorbereitet werden kann.  Den Vollständigen Text können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen - bitte hier anklicken P pdf 844Erg -.  


II) Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 9.9.2020 zur Neuaussschreibung der Stelle des ersten Direktors der Bundesstiftung Bauakademie und Anmerkung des Fördervereins Bauakademie. Die Datei P pdf 851 können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrunfen. Bitte hier anklicken.

III) Trotz Neuausschreibung bleibt Bauakademie ein Instrument der Politik von Prof. Oswalt
Den Text dessen Artikels und eine Anmerkung des Fördervereins Bauakademie dazu können Sie durch Abnklicken des folgenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken (P pdf 852)


 

13. März 2020

10. März 2020: Rückzug von der Gründungsdirektion der Bundesstiftung Bauakademie

 

Herr Staatssekretär Florian Pronold zieht sich  von der Gründungsdirektion der Bundesstfiftung Bauakademie zurück. Dies sei für ihn auch die logische Konsequenz aus der Empfehlung des  Karenzzeitgremiums, ihn bis Mitte Au­gust zu sperren
.....Zum Weiterlesen bitte die nebensetende Pdf-Datei 829 aufrufen. Bitte hier anklicken. 

 

Stellungnahme des Fördervereins Bauakademie zum „Offenen Brief" aus dem Architekturbereich e.t.c. zur Besetzung der Gründungsdirektion der Bundesstiftung Bauakademie und zur diesbezüglichen Berichterstattung in den Medien. Die Datei können Sie durch Aufrufen des nebernstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken (P pdf 812 Erg) 

Julia Rust: Vizechefin für Bauakademie und Festhalten am Gründungsdirektor

29. Januar 2020:  Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Bauakademie stellt sich hinter den ausgewählten Leiter Florian Pronold und geht in Berufung wegen der Klage gegen den Politiker. Zudem entschied das Gremium die Besetzung der Vizedirektorin.  Näheres können Sie durch Anklicken dieser Zeile erfahren (P pdf 823).